Prof. Hartmut Klug

übernahm im Oktober 1968 die künstlerische Leitung des Orchesters.

Ihm war die Zupfmusik bis dahin weitgehend fremd, prägte aber rasch mit seiner individuell gestaltenden Ideenkraft das Bild des Orchesters.
Bemerkenswert das abwechslungsreiche Repertoire:

Intensive Beschäftigung mit Neuer Musik, so z. B. die Uraufführung von Mauricio Kagel's Musi Mai 1972 im Kölner Funkhaus

Die Einführung einer äußerst erfolgreichen Reihe von Kinderkonzerten, bei derem ersten wegen des großen Andrangs der Umzug vom "Gelben" in den "Großen Saal" der Stadthalle notwendig wurde.